von Achim Pasold
Die Lenninger Alb ist von Stuttgart aus der am schnellsten erreichbare Teil der mittleren Alb und entsprechend beliebt: Reußenstein und Kesselwand mit zusammen fast 300 Routen gehören definitiv zu den Topspots der Schwäbischen Alb. Doch das Gebiet hält noch weitere, teils kleine, aber feine schwäbischen Spezialitäten bereit, die zu verkosten es sich durchaus lohnt. Da wären zum Beispiel die Parkplatzfelsen bei der Burg Hohenneuffen, berühmt für ihren fast nicht wahrnehmbaren Zustieg und die leichten Anfängerrouten. Der Große Friedrichsturm ist mit seinen langen Sportkletter-Klassikern Pflicht für jeden ernsthaften Septogradisten, bei den ruhig gelegenen Tobelfelsen entschädigen großzügige, teilweise alpin angehauchte Routen für den langen Zustieg.
Ziele:
Neuffener Parkplatzfelsen, Schlupffelsen, Friedrichstürme, Kesselfinkepfeiler, und Frühmessfels, Listnadel und Tückewand, Gelber Fels, Max & Moritz, Steinbruchfels, Linke Tobelfelsen, Wielandstein - (z. Z. gesperrt), Kompostfels, Schwarze Wand, Sylphenwand, Kesselwand, Pfulbwand, Stellfels, Weiße Wand, Reußenstein - (z. Z. gesperrt), Niedlinger Fels, Katzenfels

Verlag: Panico
ISBN: 978-3-95611-002-3
Sprache: Deutsch
Auflage/Erscheinungsdatum: 8 / 2014
Seitenzahl: 208
Abbildungen: komplett 4-farbig
Format: 14,8 x 18,5 cm
Einband: Softcover


Anzahl:   St